Dr. Andreas Lampert
  • Systemische Einzelberatung

    Systemische Einzelberatung

    In der systemischen Einzelberatung haben Sie die Möglichkeit, hindernde Verhaltensmuster zu erkennen und geeignete Handlungsmöglichkeiten für den Alltag zu erproben.

    Erfahren Sie, wie Sie mehr Lebensqualität erreichen ...
  • Systemische Paarberatung

    Systemische Paarberatung

    In Beziehungen können Situationen entstehen, in denen sich Partner unverstanden, entfremdet, befangen oder vernachlässigt fühlen.

    Wie Ihr Berater Ihnen helfen kann ...
  • Systemische Familienberatung

    Systemische Familienberatung

    Die Kunst liegt in einer Balance zwischen den verschiedenen Interesse, Zielen, Sehnsüchten und Wünschen für ein zufriedenes Familienleben.

    Ressourcen in der Familie entdecken ...
  • Systemisches Coaching

    Systemisches Coaching

    Die rasanten Veränderungen der Arbeitswelt stellen hohe Anforderungen an jeden Einzelnen und fordern in der Zusammenarbeit mit anderen Menschen heraus.

    Erfüllung in Ihrer Arbeit finden ...
  • Systemische Prozessbegleitung

    Systemische Prozessbegleitung

    Bewältigen von Schicksalsschlägen, wie der Verlust eines nahestehenden Menschen, eine eigene Erkrankung, das Leben mit Unfallfolgen, um eine Trennungssituation oder andere belastende Lebensumstände.

    Hilfe bei akuten Krisensituationen empfangen ...
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Sie interessieren sich für Themen aus den Bereichen des Coachings, der Organisationsberatung, der Personalentwicklung oder sind gegebenenfalls selbst in der Leitung tätig und ziehen es in Erwägung, Ihre Beratungskompetenzen in der Führung von Mitarbeitenden und in Organisationskontexten zu erweitern?

Der Bewerbungszeitraum für die nächste Immatrikulation in das Sommersemester 2018 hat begonnen.

Nähere Informationen können Sie auf der Webseite des Fachbereichs Sozialwesen der Ernst-Abbe-Hochschule Jena erhalten.

Sie möchten sich bewerben? Bitte klicken Sie hier: Bewerbungsportal für das Masterstudium "Coaching und Führung an der EAH Jena

Studiengangsflyer zum Download

Systemische Beratung

In die systemische Beratung wird der ganze Mensch, in seinen biologischen, psychischen und sozialen Lebenszusammenhängen einbezogen. Im Fokus der systemischen Beratung stehen soziale Beziehungen. Diese beeinflussen das Verhalten Einzelner. Oft bleiben dabei die jeweils eigenen Beiträge zur Aufrechterhaltung problematischer Situationen unberücksichtigt und führen zur einer Suche nach den konkreten Ursachen oder auslösenden Faktoren.

In der systemischen Beratung werden soziale Zusammenhänge betrachtet. Die / der Einzelne wird somot zum Bestandteil einer sozialen Situation, die sich zirkulär beschreiben lässt. Entstandene Probleme gehören somit allen Beteiligten und haben in der Regel eine Funktion. Eine dahinter liegende Frage könnte beispielsweise lauten „Welchen Nutzen hat die Aufrechterhaltung eines problematischen Verhaltens für die Beteiligten?“. Systemische Sichtweisen und Methoden sollen zur Erweiterung der Interventionsmöglichkeiten in pädagogischen Kontexten beitragen.

Fortbildungsziel

In der sechstägigen zertifizierten Weiterbildung im Auftrag der Jugendberufshilfe Thüringen e.V. (2 * 3 Tage) werden systemisch lösungsorientierte Sichtweisen und daraus abgeleitet professionelle Handlungsstrategien vermittelt. Die Weiterbildung soll dazu beitragen, methodischen Kompetenzen in der Beratung und Intervention in den verschiedenen Konstellationen (Familien, Teams, Gruppen, Netzwerke und soziales Umfeld) zu erweitern. Im Zentrum steht dabei die Förderung der Problembearbeitungskompetenzen aller Beteiligten.

Folgende Themen sind Gegenstand des 1. Seminars:

Grundlagen der Systemischen Beratung

  • Was heißt systemisch und welche Sichtweisen nehmen systemische Berater(innen) ein?
  • Was sind überhaupt Systeme? Wie bilden und erhalten soziale Systeme die Relation zur Umwelt?
  • Wie grenzen sich Systeme ab und welchen Einfluss hat dies auf die Symptomatik und Diagnostik sozialer Systeme?
  • Welche Haltungen gelten für professionelle Akteure?
  • Welche Konsequenzen resultieren daraus für professionelle Angebote der Beratung und Interaktion (Zirkularität, Ressourcenorientierung, mehrgenerationale Perspektiven, Multiperspektivität, Delegation, Geheimnis und Tabu, Bedeutung der Kommunikation und Interaktion etc.)

 

Im 2. Teil stehen folgende Inhalte im Vordergrund:

Erweiterung und Vertiefung des methodischen Repertoires

  • Zirkuläre und reflexive Fragetechniken, Hypothesenbildung, Genogrammarbeit, Analyse und Gestaltung des Settings
  • Welche Aufträge übernehmen professionelle Akteure/Berater(innen)?
  • Sonderformen: widersprüchliche Aufträge, explizite und implizite Aufträge
  • Der Beratungskontrakt zwischen den Beteiligten 
  • Sonderform: Beratung im Kontext der Unfreiwilligkeit, unter ungleichen "Machtverhältnissen" und der Reaktanz
  • Sonderform: chronifizierte Systeme (chronische Problematiken, wie Alkoholismus, chronische Krankheiten etc.)

 

Die modulare Weiterbildung endet mit folgenden Inhalten:

Entwickeln der Professionalität systemischer Beratung

Der lösungsorientierte Ansatz:

  • Beratungsablauf, lösungsorientiertes Vorgehen und Fragetechniken
  • Abschlusskonnotation

Der strukturelle Ansatz:

  • Zirkularität, Hierarchien, Symptomträger, Fragetechniken
  • Symptomverschreibung, Hausaufgaben

 

Methoden

Powerpointpräsentation (auch als Handout für die Teilnehmenden), Metaplantechnik zur Erarbeitung von Seminarinhalten und praktische Umsetzung, Übungen (u.a. Rollenwechsel, Perspektivenwechsel, Fallanalysen: strukturell und prozessorientiert), systemisch lösungsorientierte Fallbesprechungen aus eigener Praxis, Gruppendiskussionen, Strukturpapiere

Die Jugendberufshilfe Thüringen e.V. akzeptiert zur Finanzierung der modularen Weiterbildung die Bildungsprämie sowie Weiterbildungs- bzw. Qualifizierungsschecks der einzelnen Bundesländer.

Qualifizierung zum Coach

Masterstudiengang "Coaching und Führung" am Fachbereich Sozialwesen der Ernst-Abbe-Hochschule Jena erfolgreich gestartet.

Mehr erfahren ...