Dr. Andreas Lampert
  • 1

Das Angebot der systemischen Prozessbegleitung richtet sich an Menschen in besonders schwierigen Lebenssituationen, die sich als "Übergang" äußern. Dabei kann es sich um das Bewältigen von Schicksalsschlägen, wie der Verlust eines nahestehenden Menschen, eine eigene Erkrankung, das Leben mit Unfallfolgen, um eine Trennungssituation oder andere belastende Lebensumstände handeln. Diesen kritischen Lebenssituationen ist gemeinsam, dass mit einem schockähnlichen Zustand, Gefühlen der Niedergeschlagenheit, depressiven Verstimmungen oder Störungen des Selbstwertgefühls verbunden sein können.

Die systemische Prozessbegleitung soll Sie durch diese Krise begleiten und in dieser akuten Situation unterstützen, das Erlebte zu verarbeiten.


Personen in akuten Krisensituationen erhalten bevorzugt Termine!

 

Qualifizierung zum Coach

Masterstudiengang "Coaching und Führung" am Fachbereich Sozialwesen der Ernst-Abbe-Hochschule Jena erfolgreich gestartet.

Mehr erfahren ...